Bruderschaft St. Sebastianus und St. Vitus Obergeburth Waldhausen

Bruderschaft St. Sebastianus und St. Vitus Obergeburth Waldhausen e.V.

gegr. 1279

Chargiertenwahl in Waldhausen

Zur Generalversammlung der Bruderschaft wurden, neben der Bekanntgabe von Terminen und dem Ablauf der diesjährigen Prunk, die Chargierten gewählt. Zuvor waren die Mitglieder jedoch gezwungen, einen neuen 1. Kassierer zu wählen. Alexander Böker (Preußische Offiziere), der bisherige Stellvertreter, erklärte sich bereit, das schwierige und verantwortungsvolle Amt zu übernehmen. Sein Nachfolger als 2. Kassierer, wurde Klaus Hintzen (Marineoffiziere). Beide wurden ohne Gegenstimme gewählt. Der nun freie Posten als Beisitzer, wurde mit Sebastian Schnock (1. Garde-Regiment zu Fuß) besetzt.

Bei den Chargierten wurde erneut Norbert Mühlenbruch (Grenadiere) als General gewählt. Ebenfalls zu Pferd, stehen ihm Oberst Daniel Schnock und Major Daniel Münter (beide 1. Garde-Regiment zu Fuß) zur Seite. Für die Ordnung im Zug, sorgt auch in diesem Jahr wieder Hauptmann Daniel Deuß (Zylindermänn).

Fähnrich der neuen Sebastianus-Fahne ist in diesem Jahr Niklas Groth. Seine beiden Fahnenoffiziere sind Jens Lehnen und Tobias Lehnen (alle Grenadiere). Traditionsgemäß stellt die Gruppe des Jungkönigs auch die Verantwortlichen unserer Vitus-Fahne. Gewählt wurden hierzu Fähnrich Andre Höfer, sowie die beiden Fahnenoffiziere Nils Gingter und Jan-Niklas Klever (alle Preußische Offiziere).

Die Bruderschaft wünscht den Gewählten viel Spaß und Erfolg bei Ihren Aufgaben.


Bevor es jedoch mit den Prunkfeierlichkeiten in der Zeit vom 19. - 26. Juni losgehen kann, ist standesgemäß noch viel zu tun. So stand bspw. das Röschendrehen auf dem Programm, zudem natürlich alle Waldhausener Frauen eingeladen waren. Zunächst begann dieser vergnügliche Nachmittag der Frauen mit Kaffee und Kuchen, bevor es dann an die Arbeit ging. Bis zu 5.000 Papierröschen wurden gedreht, wozwischen das ein oder andere Schnäpschen natürlich nicht fehlen durfte.

Bilder vom Röschenmachen Bilder vom Röschenmachen

Ein Dankeschön an alle Frauen, die sich hier eingebracht haben!